Nutzungsbedingungen Beraterpool

Nutzungsbedingungen DIfU-Beraterpool

Gültig ab 31.07.2019

  1. Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen

1.1 Anwendungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung des Beraterpools vom Deutschen Institut für Unternehmensnachfolge (DIfU).

1.2 BERATERPOOL

Der BERATERPOOL ermöglicht Dritten das Auffinden von Beratern und bietet den Beratern die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen auf dem Gebiet der internen und externen Unternehmensnachfolge, der Unternehmensbewertung sowie thematisch angrenzenden Bereichen darzustellen.

1.3 ANBIETER

ANBIETER des BERATERPOOLS ist das Deutsche Institut für Unternehmensnachfolge (DIfU).

Deutsches Institut für Unternehmensnachfolge e.V.
Kronenburgallee 2
44141 Dortmund
post@difu.org

1.4 NUTZER

Berater auf dem Gebiet der internen und externen Unternehmensnachfolge, der Unternehmensbewertung sowie thematisch angrenzenden Bereichen, können sich im BERATERPOOL eintragen lassen. Sie werden im Folgenden NUTZER genannt.

NUTZER können nur Unternehmer sein. Mit der Anmeldung bestätigt der NUTZER, dass er kein Verbraucher ist.

1.5 PROFIL

Die NUTZER haben die Möglichkeit, ihre Leistungen und Kontaktdaten in einem Beraterprofil zu präsentieren, im Folgenden PROFIL genannt. Unternehmen und andere Kunden können mithilfe der dort aufgeführten Informationen Kontakt zum NUTZER aufnehmen.

  1. Laufzeit und Beendigung

2.1 Laufzeit

Dieser Nutzungsvertrag wird zunächst auf unbestimmte Zeit geschlossen.

2.2 Beendigung durch den NUTZER

Der NUTZER kann den Nutzungsvertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende eines jeden Kalenderjahres kündigen. Dafür muss per Post, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf der Website des ANBIETERS eine eindeutige Erklärung unter eindeutiger Identifizierungsmöglichkeit des Nutzers eingehen. Der ANBIETER wird das PROFIL zum Ende der Laufzeit löschen.

2.3 Beendigung durch den ANBIETER

Der ANBIETER kann den BERATERPOOL oder einzelne PROFILE jederzeit ohne Angabe von Gründen löschen. Er wird die NUTZER in der Regel vorher über die Löschung informieren.

  1. Leistungen und Kosten

3.1 Aufnahme in den BERATERPOOL

Der ANBIETER kann nach Eingabe der Daten durch den NUTZER das PROFIL im BERATERPOOL freischalten. Es besteht ausdrücklich keine Pflicht des ANBIETERS zur Veröffentlichung des PROFILS. Eine Veröffentlichung wird insbesondere dann nicht erfolgen, wenn die gemachten Angaben nicht im Einklang mit diesen Nutzungsbedingungen stehen. Es besteht darüber hinaus kein Anspruch auf eine bestimmte Position im BERATERPOOL. Der ANBIETER behält sich vor, die Aufmachung des BERATERPOOLS anzupassen oder die Anordnung der PROFILE zu verändern.

3.2 Kosten

Für die Nutzung des BERATERPOOLS zahlt der NUTZER eine Jahresgebühr von 29,- Euro netto. Diese wird zu Beginn des Kalenderjahres fakturiert und ist innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig.

  1. Gestaltung des PROFILS

4.1 Wahrheit und Rechtmäßigkeit der Angaben

Der NUTZER sichert die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der im Rahmen der Anmeldung gemachten Angaben zu. Änderungen hat er dem ANBIETER unverzüglich mitzuteilen.

Der NUTZER hat sicherzustellen, dass die gemachten Angaben nicht gegen das geltende Recht, insbesondere wettbewerbs- und berufsrechtliche Regelungen, verstoßen.

Eine rechtliche Prüfung der gemachten Angaben durch den ANBIETER erfolgt nicht.

4.2 Einräumung des Nutzungsrechts

Der NUTZER räumt dem ANBIETER unentgeltlich das einfache, auf die Laufzeit der Nutzung des BERATERPOOLS zeitlich beschränkte Recht ein, sämtliche Uploads des NUTZERS, insbesondere die Profilbilder, Unternehmenslogos und beschreibenden Texte, zu nutzen, soweit dies für die Erbringung des Dienstes erforderlich ist.

4.3 Freistellung

Der NUTZER wird den ANBIETER von sämtlichen Ansprüchen Dritter sowie von sämtlichen Kosten, die im Zusammenhang mit einer Verletzung seiner Pflichten bei der Gestaltung des PROFILS entstehen, freistellen. Der ANBIETER wird den NUTZER unverzüglich über die geltend gemachten Ansprüche Dritter informieren.

  1. Verträge mit Dritten

Verträge mit Dritten kommen, auch wenn der Kontakt über den BERATERPOOL hergestellt wurde, nur zwischen dem NUTZER und dem Dritten zustande. Für die Beratungsleistung haftet alleine der NUTZER.

  1. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Es gilt das deutsche Recht.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Nutzungsvertrag ist Dortmund.

  1. Änderung dieser Nutzungsbedingungen

Der ANBIETER behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern, wenn dies erforderlich sein sollte und dem NUTZER nicht unzumutbar ist. Eine Änderung wird dem NUTZER vorher bekannt gemacht. Dieser hat dann sechs Wochen Zeit, der Änderung zu widersprechen. Geht innerhalb dieser Frist kein Widerspruch beim ANBIETER ein, gelten die neuen Nutzungsbedingungen als angenommen. Geht innerhalb dieser Frist ein Widerspruch ein, so behält sich der ANBIETER vor, das entsprechende PROFIL ohne weiteren Hinweis zu löschen.